Sie sind hier:  Was Sie selbst tun können

Wir können bei guter
Gesundheit und geistiger
Frische bis zu 120 Jahre
alt werden. Greifen Sie bei
Krankheitssymptomen
nicht einfach zur Chemie.

Was sie selbst tun können

Begeben Sie sich auf
einen natürlichen Weg,
Ihre Gesundheit durch
Behandlung der Ursachen
wieder herzustellen.
Es ist möglich!

Das
Gefühl von
Gesundheit
erwirbt man
sich nicht
nur durch
Krankheit.
Lichtenberg

SIE HABEN NICHT EINEN KÖRPER - SIE SIND IHR KÖRPER!

Was Sie selbst tun können

Ernährung

Ernähren Sie sich ausgewogen! Reduzieren Sie Ihre tägliche Giftaufnahme (Insektizide, Pestizide): Kaufen Sie Ihr Obst und Gemüse möglichst aus biologischem Anbau oder direkt vom Bio-Bauern aus der Region. Wenn möglich, verzichten Sie auf Meeresfisch, insbesondere auf Fische, die am Ende der Nahrungskette stehen: Schwert-, Thun- und Haifische sind hoch quecksilberbelastet!

Bewegung

Verzichten Sie öfter auf das Auto. Bewegung ist kostenlos und ersetzt die meisten Medikamente. Aber nur Bewegung, die Ihnen auch Spaß macht!

Genussgifte

Reduzieren Sie Ihren Nikotingenuss. Zigarettentabak wird mit quecksilberhaltigem Wasser gewaschen, damit er länger haltbar wird. Im Zigarettenrauch befinden sich zudem über 800 krebserregende Substanzen. Raucher sollten unbedingt Vitamin C einnehmen!

Schlaf

Der Schlafplatz sollte frei von elektromagnetischen Störquellen sein: kein Radiowecker, kein Fernseher, kein Computer im Schlafzimmer. Und wenn nicht anders möglich, wenigstens nicht in der Nähe des Bettes.

Handy

Erste und einzige Empfehlung: Telefonieren Sie so wenig wie möglich mit einem Handy.

Zähne

Wichtig: Amalgam entfernen! Lassen Sie sich am besten Ihre wurzelbehandelten Zähne entfernen und möglichst keine weiteren Wurzelbehandlungen mehr machen.

Impfungen

Impfungen wenn möglich vermeiden. Weniger ist mehr! Wenn Sie entscheiden, Ihr Kind impfen zu lassen, sollten Sie dies frühestens nach Vollendung seines ersten Lebensjahres tun. Nach Impfungen entwickeln Kinder oft Symptome wie Neurodermitis oder Allergien.

Psychische Gesundheit

Achten Sie auf Ihr inneres Wohlbefinden. Eine hervorragende Möglichkeit, unbewusste psychische Verhaltensmuster oder Lebensthemen zu erkennen und aufzulösen, ist das "Familienstellen" nach B. Hellinger.

Vitamin C

Vitamin C wirkt entgiftend und hält Ihre Gefäße elastisch. Nehmen Sie regelmäßig hochdosiert Vitamin C und dies in einer täglichen Dosierung von 1000 - 3000 mg. Dadurch haben Sie eine hocheffektive Substanz gegen freie Radikale und schützen so Ihre Zellen. Eine Überdosierung von Vitamin C bemerken Sie rasch. Sie bekommen nämlich Durchfall. Eine Vergiftung mit Vitamin C, wie immer wieder unterstellt, ist nicht möglich.

Vorsorge

Lassen Sie sich regelmäßig (alle ein bis zwei Jahre) auf Störfaktoren untersuchen und behandeln. Dies ist eine effektive und natürliche Gesundheitsprophylaxe. Sie entlasten dadurch Ihr vegetatives Nervensystem und stärken Ihr Immunsystem. Insbesondere durch eine Schwermetall-Ausleitung tun Sie Wesentliches für Ihre Gesundheit.

Nach oben